Anamnese -

 

Das Erstgespräch

Die Anamnese ist der wichtigste Bestandteil einer zielgerichteten Diagnose und die Basis für eine weitere Behandlung. Wir erarbeiten gemeinsam eine Erhebung ihres Gesundheitszustandes, unter Berücksichtigung ihrer Symptome in Verbindung mit einer körperlichen Untersuchung. Hierbei werden ihre persönlichen Lebensumstände, wie Ernährung, berufliche oder private Belastungen, die bisherige Krankengeschichte und viele weitere Gegebenheiten abgefragt, um an die Ursachen für Ihre Beschwerden zu gelangen. Zusätzlich kann es erforderlich sein, Laborbefunde einzuholen, um eine fundierte Diagnose zu stellen.

Hinweise zum Erstgespräch

Falls vorhanden, sollten Sie folgende Unterlagen zum Erstgespräch mitbringen:

  • Aktuelle Befunde
  • Arztbriefe
  • Röntgenbilder
  • Laborwerte
  • Medikamentenübersicht - wichtig sind auch hier, rezeptfreie Arzneimittel oder Nahrungsergänzungsmittel

Planen Sie für die Anamnese entsprechend Zeit ein. Dies kann sich auf 1,5 bis 2 Stunden belaufen.

Für die körperliche Untersuchung tragen Sie bitte leichte Kleidung.

Behandlungskosten

Die erbrachten Leistungen werden entsprechend der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH) abgerechnet. Wenn dies nicht möglich ist, beträgt mein Honorar 60€ je Stunde. Die Kosten sind generell vom Patienten selbst zu tragen und werden nach Stellung der Rechnung, binnen 10 Tagen zur Zahlung fällig.

Für eine Erstanamnese müssen Sie mit ca. 90 € rechnen. Die Kosten können je nach Aufwand gemäß GebüH variieren.

Kostenübernahmen durch Krankenkassen, Versicherungen und Beihilfen

Wenn Sie privat versichert bzw. eine Zusatzversicherung haben, oder beihilfeberechtigt sind, bekommen Sie  einen Teil oder gar die kompletten Behandlungskosten erstattet. Der Erstattungsumfang ihrer Versicherung hängt von Ihren Konditionen ab. Bei Ungewissheit fragen Sie im Bedarfsfall bei ihrer Versicherung nach.

 

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen in der Regel die Kosten nicht.

 

Sie haben zusätzlich die Möglichkeit, für anfallende Behandlungkosten eine Zusatzversicherung abzuschließen.

Die Kosten hierfür belaufen sich meist in recht geringem Umfang. Informieren Sie sich bei Ihrer gesetzlichen Krankenkasse oder Versicherung.